Allgemeine Geschäftsbedingungen

*Bei Beauftragung akzeptieren Sie automatisch unsere AGBs, missbrauch wird zu Anzeige gebracht und juristisch verfolgt.

* Vertragssprache ist Deutsch. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Firma gelten ausschließlich. Abweichungen von diesen AGB sind nur wirksam, wenn sie einzelvertraglich und schriftlich vereinbart werden. Mündliche Vereinbarungen oder Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der schriftlichen Bestätigung durch die Firma. Vor einer Türöffnung ist uns mittels eines gültigen Lichtbildausweises zu bestätigen dass der Auftraggeber der rechtmäßige Eigentümer des Objektes ist. Ist dies nicht der Fall so wird bestätigt dass der Auftraggeber vom Eigentümer des Objektes berechtigt ist besagtes Objekt Tag und Nach zu betreten und zu nutzen. Kann der Auftraggeber dies nicht mittels eines gültigen Lichtbildausweises bestätigen so muss die Identität durch die Polizei geklärt werden. Die dauer des Vorganges kann berechnet werden. Mit der Beauftragung unseres Schlüsseldienstes bestätigen Sie automatisch alle anfallenden kosten zu übernehmen, Mit der Beauftragung unserer Dienstleistung nehmen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu Kenntnis und Akzeptieren diese. Die Beauftragung beginnt sobald der Auftraggeber das Unternehmen kontaktiert, und sich ein Mitarbeiter auf dem Weg zum Auftraggeber macht. Falls die am Telefon besprochene Dienstleistung aus welchem Grund auch immer nicht ausgeführt werden kann, ist der Auftraggeber verpflichtet eine Aufwandsentschädigung zu zahlen.Die oben genannten Preise sind lediglich die Preise für die Türöffnung, möglicherweise kann es sein dass weitere Nebenkosten erhoben werden wie zum Beispiel die Anfahrt, Gefahrenzulage oder auch Materialkosten die beim Einsatz verschlissen sind. Vor beginn der Türöffnung / Nottüröffnung wird der Auftragnehmer den Auftraggeber über alle zu dem Zeitpunkt bekannte Kosten aufklären. Der Auftraggeber wird daraufhin die Kosten zu Kenntnis nehmen. Nachdem der Auftrag beendet ist, ist es möglich dass weitere Kosten erhoben werden können, die im vorhinein beider Seiten nicht bekannt waren. Eine Stornierung Rückgabe, Rücktritt oder Widerruf wird ist nicht möglich ohne die bis zu dem Zeitpunkt angefallenen Kosten zurück zu erhalten.